News 1

Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz - Updates

Das Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG) kommt nicht aus den Schlagzeilen. Zuletzt (KI 06/18) haben wir davon berichtet, dass der erste Lauf des automationsunterstützten ... Lesen Sie mehr

News 2

Erhöhte Mietvertragsgebühr wegen Umdeutung von Mietverträgen

Mitte November 2017 ist die Mietvertragsgebühr (Bestandvertragsgebühr) auf die Überlassung von Wohnraum abgeschafft worden (siehe auch KI 12/17). Auf die Vermietung von ... Lesen Sie mehr

News 3

Funktionierender Mietenmarkt als Fremdüblichkeitskriterium

Die steuerliche Anerkennung von Vermietungstätigkeiten von Häusern bzw. Wohnungen durch eine Privatstiftung an den Stifter bzw. an den Begünstigten wird typischerweise von der ... Lesen Sie mehr

News 4

Ungeplante Verluste nach langjähriger Überschussphase bei Vermietung - Risiko von Liebhaberei

Grundsätzlich gilt, dass bei einer mit objektiver Ertragsaussicht nach Wirtschaftlichkeitsprinzipien ausgerichteten Vermietungstätigkeit das Auftreten ungeplanter Verluste nicht zu ... Lesen Sie mehr

News 5

Hauptwohnsitzbefreiung für Haus der pflegebedürftigen Mutter

Für die Geltendmachung der Hauptwohnsitzbefreiung zwecks Vermeidung der Immobilienertragsteuer ist u.a. Voraussetzung, dass das Eigenheim dem Veräußerer innerhalb der letzten zehn ... Lesen Sie mehr

Rechnungswesen

  • Organisation der Finanzbuchhaltung
  • Führung der Finanzbuchhaltung
  • Berechnung der Umsatzsteuer und der sonstigen periodischen Abgaben
  • Ausfertigung der Umsatzsteuervoranmeldung und der zusammenfassenden Meldung
  • Kalkulationen wie Warenkalkulation, Materialkalkulation, Nachkalkulation
  • Periodische Auswertungen mit Vorjahresvergleich
  • Buchhaltung und Unterstützung direkt im Betrieb
  • Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Erstellung von Einnahmen/Ausgabenrechnungen

Eine ordnungsmäßige Buchführung, verbunden mit übersichtlichen und aussagekräftigen periodischen Auswertungen, ist die Grundlage für alle unternehmerischen Entscheidungen. Die in unserer Kanzlei eingesetzte RZL-Steuerberatungssoftware (www.rzl.at) bietet alle relevanten Auswertungsmöglichkeiten. Da die RZL-Buchhaltungssoftware auch als kostengünstige Firmenversion zur Verfügung steht und wir auf diesem Gebiet über die notwendige Erfahrung verfügen, unterstützen wir Sie auch gerne bei der Einrichtung Ihres Rechnungswesens. Die Abwicklung der gesamten Buchhaltung durch unsere bestens ausgebildeten Mitarbeiter bieten wir Ihnen sowohl in unserer Kanzlei als auch direkt vor Ort in Ihrem Unternehmen an.

Der Jahresabschluss als Grundlage für die Beurteilung eines Unternehmens soll ein verlässliches Bild dessen Vermögens- und Ertragslage vermitteln. Darüber hinaus ist der Jahresabschluss aber auch Basis für die Besteuerung des jeweiligen Ertrages. Durch unser fundiertes Wissen im Bereich des Handels- und Steuerrechts sind wir in der Lage, bei der Aufstellung von Jahresabschlüssen allen gesetzlichen Erfordernissen gerecht zu werden und alle gesetzlich erlaubten Gestaltungsmöglichkeiten zu nützen.

 
 
© 2018 Steuerberatung Zand